3900 Besucher bei den Neu- und Altbautagen 2017

Einbruchschutz und Heizungssysteme waren die großen Renner

45 Fachvorträge informierten die Besucher der Neu- und Altbautage im Bildungszentrum (BZ) 2 der Handwerkskammer für Mittelfranken rund um Themen wie Wärmedämmung, richtiges Sanieren, Solarenergie, korrektes Lüften und – ganz neu: Energieeffizienten Neubau. Bei den Themen Einbruchschutz und Heizungssysteme waren die Räume zum Bersten gefüllt. Rund 3300 Menschen lauschten den Experten und nutzten im Anschluss gerne die Möglichkeit, im Messebereich mit den Handwerkern, Architekten, Energieberatern oder Finanzprofis unter vier Augen zu sprechen und individuelle Probleme zu klären, beziehungsweise schon einmal den ein oder anderen Auftrag zu vergeben. Viele der 3900 Besucher hatten sich im Vorfeld gut vorbereitet: Das Vortragsprogramm in der Hand, die wichtigsten Themen angekreuzt, steuerten sie zielsicher auf ihre Handwerkspartner zu. Andere wiederum flanierten über das Gelände und ließen „sich inspirieren“. „Wer weiß, vielleicht fällt uns ja noch etwas ein, was wir gerne hätten“, erzählte eine Häuschen-bauende Kleinfamilie bei ihrer Ankunft lachend. Die Tochter jedenfalls hatte da schon etwas im Blick: „Einen Balkon am Kinderzimmer.“ Ob das etwas wird? Der kritische Blick der Eltern ließ da zweifeln. An der mangelnden Expertise bei den Neu- und Altbautagen Mittelfranken jedenfalls wird es nicht scheitern.